Schlagwort-Archive: Lab-Caches

Project GlückAuf in Essen – groß, größer, GC55555

Project GlückAuf Essen

 

Am Wochenende fand das diesjährige Project-Event statt.
Es war auf Zeche Zollverein in Essen und versprach im Vorfeld Großes.
Konnten diese Erwartungen erfüllt werden?

Giga GlückAuf Essen
Fahrt zum Giga GlückAuf nach Essen, die Friedrich-Ebert-Brücke über den Rhein (A565)
Die Ankunft

Am Samstag Vormittag sind wir angekommen, parkten irgendwo im Bereich der Zeche und liefen zum Event-Gelände. Wir vermissten Ausschilderungen, wurden dann aber später von lieben Freundinnen darüber informiert, dass es da Koordinaten gab, mit denen sich Geocacher normal Orte suchen 😉
Wir schauten uns an  ……. und gaben ihnen Recht!

Project GlückAuf in Essen – groß, größer, GC55555 weiterlesen

Das Mega-Phone 2015

Nun sind wir aus dem Urlaub wieder da – und werden mal nach und nach unser ganzen vielen Erlebnisse aufschreiben und Euch zu lesen geben. Beginnen möchten wir mit dem MegaPhone.

Am letzten Juli-Wochenende war es wieder soweit, spamade und sein Team luden nach Angern an den Nord- und Südsee ein zum  4. Mega-Phone-Event.

Wie auch letztes Jahr wollten wir gern dabei sein, hatten schon sehr früh unsere Tickets besorgt und uns um eine Unterkunft gekümmert. Nachdem wir letztes Jahr im Tipi-Zelt auf dem Camping-Platz in Bertingen schliefen, hatten wir dieses Jahr eine wirklich nahezu luxuriöse Unterkunft. Wir nächtigten und frühstückten in der Villa Wittstock in Burg, dazu aber in einem anderen Beitrag mehr.

Auf dem Weg zum Mega Phone 2015
Auf dem Weg zum Mega Phone 2015 mit der Elbfähre Rogätz
Wunderbare Landschaft
Wunderbare Landschaft

Elbfähre Rogätz Elbfähre Rogätz

Am Samstag Vormittag, nach dem Frühstück, fuhren wir mit der Elbfähre in Rogätz in Richtung Angern, suchten ein wenig, da wir im Jahr vorher aus einer anderen Richtung kamen. Aber so arg verwirrend ist die Straßenvielfalt in dieser Gegend ja nicht, sodass wir schnell auf dem Parkplatz zum Mega-Event standen.

Wir liefen zum Eingang – wie letztes Jahr. Allerdings durften wir sogleich wieder bis fast zum Parkplatz zurück, denn dieses Jahr mussten wir uns die Bändchen dort abholen. Nun gut.
Es gibt Events, denen verzeihen wir sowas. Und das MegaPhone gehört dazu. Hier haben wir zu keiner Zeit das Gefühl, uns beeilen zu müssen, es ist chillig, die Händlermeile überschaubar, die Organisatoren, allen voran spamade und Mister Einhorn ruhig und entspannt. Es sei denn, es kommt ein Sturm auf, dann eilt auch spamade schon mal ein wenig besorgt herum und erteilt Anweisungen an das zeltende Volk.

Das Logbuch hatte in diesem Jahr wieder etwas mit Wasser zu tun. Letztes Jahr musste Wasser aus dem See geholt werden, um loggen zu können, dieses Jahr musste man ins Wasser, um loggen zu können. Also trockenen Fußes kommt da niemand davon.

Die LabCaches waren prima und abwechslungsreich. Am Logbuch war einer versteckt, der hat uns echt gefordert, aber mit der entsprechenden ECA war das kein Problem 😉  Man musste schwimmen, tauchen, nachdenken, auf falschen Pontons rumlaufen und mit vielen anderen Cachern grübeln…

Das Mega-Phone 2015 weiterlesen

GC50FTF – Das Gutenberg-Giga in Mainz

Am 19. Mai 2014 wurde das Listing auf geocaching.com freigeschaltet, am 03. Juni 2014 war klar, dass der MEGA-Status erreicht wird – und am 04. März 2015 hieß es dann: es wird GIGA. Das hat uns total gefreut, immerhin waren wir noch auf keinem GIGA-Event. Und am 16. Mai 2015 war es soweit.

Wir haben uns als Helfer angemeldet, immerhin hatten wir 2014 mit dem Helfen gute Erfahrungen beim MEGA-Event Tipitipitap im Gelderland gemacht.
Eingeteilt wurden wir für das Kinderland, das passt ja sehr gut, wir hatten schließlich auch zwei derselben dabei.

Nun denn, es ging los am Samstag um 9.00 Uhr. Wir fuhren keine Stunde und parkten bei lieber Verwandtschaft in Kostheim. Von dort wurden wir mit Privat-Taxi bis zur Rheingoldhalle gebracht.
Dort erstmal ein Schreck: Die Schlange war riesig lang. Die Aufklärung folgte sofort: das war die Schlange für die GPS-Maze-Europe-Ausstellung , die gleichzeitig stattfand. Das ist eine Wanderausstellung und fand zum ersten Mal in Deutschland und nach Prag zum zweiten Mal in Europa statt. Da kann man die lange Schlange natürlich verstehen. Unsere Priorität war eine andere und somit gingen wir in die Halle in Richtung des Gigas. Der Einlass erfolgte zügig, trotz einem fehlenden Barcode wurden uns die Einlass-Bänder und Coins ausgehändigt – wir waren drin.

Erstmal orientieren.

Gutenberg Giga Mainz 16.05.2015

Anita wollte gern den Vortrag über c:geo Basics um 11 Uhr besuchen, und so gingen wir nach einem kurzen Besuch in der Helfer-Orga-Stelle erstmal in die Richtung der Vortragsräume. Dort erblickten wir, dass eine Stunde vorher die Blogger und die Presse geladen war – hmpf. Das hatten wir nicht gewusst, sonst wären wir dabei gewesen.

Der Vortrag über c:geo fand im Gutenbergsaal D statt und interessierte doch einige Cacher. Bananenweizen (geocaching.com-Nick) erklärte sehr lebendig die App und beantwortete auch geduldig Fragen der Cacher. Im Anschluss konnte man im kleinen Kreis noch Auskunft bekommen.

GC50FTF – Das Gutenberg-Giga in Mainz weiterlesen