Schlagwort-Archive: Signal

Preview: Nacht der Vulkane 30.07.2016

Aktuell hat das Event über 1300 Will Attends, Mendig wird laut Manfred vom Orga-Team aus allen Nähten platzen. Aber sie freuen sich darauf! Es wird wieder ein buntes Event, zum dritten Mal findet dieses Geocaching-Mega-Event statt. Eine Obergrenze wird es bei diesem Outdoor-Event nicht geben, ALLE sollen sich das anschauen!

Geocaching Nacht der Vulkane 2016

Zum ersten Mal wurde es 2010 veranstaltet und war da direkt ein Mega-Event. Damals war es deutschlandweit das 6. Mega und das erste in Rheinland-Pfalz. Das machte das Orga-Team zu Recht stolz. 2013 fand die zweite Auflage statt, ebenfalls Mega. Damit haben sie sich selbstverständlich unter den Cachern einen Namen gemacht.

Geocaching Nacht der Vulkane 2016
Orga-Team Nacht der Vulkane 2016
“Nacht der Vulkane”

… es gibt seit vielen Jahren eine öffentliche Veranstaltung mit diesem Namen. Dieses Jahr findet sie vom 24.-30.07.2016 zum elften Mal in und um Mendig statt. Ein anspruchsvolles und interessantes Programm stellen die Verbandsgemeinden Mendig, Pellenz und Brohltal jedes Jahr auf die Beine mit Musikveranstaltungen, Blicke in die Geschichte, Wanderungen und das alles rund um Mendig, den Laacher See und die Vulkane.
Den Parkplatz und die Zufahrtsstraßen in Mendig rund um die Brauerstraße  nutzen die Muggel gemeinsam mit den Geocachern.

Aber was für uns Geocacher ist …

… sind die vielen Arrangements, die das Geocaching-Event “Nacht der Vulkane” bietet. Auszug aus dem Angebot auf der Webseite:

  • Gläserne Brauerei und Kellerführung im Vulkan-Brauhaus (Freitag, Samstag, kostenpflichtig)
  • GPS-Kurs, Tipps und Tricks, OSM und Basecamp (nicht für Profis)
  • Besuch des Museums LavaDome mit Lavakeller
  • Vulkan-Cafe mit hausgemachten Waffeln, vulkanischen Pralinen, Kuchen und Torten
  • Konzert Dangerous Comfort (Freitag)
  • Spiele für Groß und Klein (Samstag auf der Eventwiese)
  • Tour im Expeditionsfahrzeug mit SealTours (Freitag, kostenpflichtig)
  • Lockpicking von Cachern für Cacher (Samstag)
  • WhereIgo für Anfänger (Samstag)
  • Erste Hilfe im Wald von Cachern für Cacher (Samstag)
  • Coiner (Samstag Wooden, Token, klassische Geocoins)
  • Geotemporales Institut (Samstag, Burg Ölbrück)
  • gemütlicher Biergarten in der Nähe des Events

Das ist nur ein kleiner Teil des Angebots, was für uns Cacher auf die Beine gestellt wurde. Es liest sich sehr abwechslungsreich, da findet sich gewiss für jeden etwas.

Vulkanius und Signal
Vulkanius und Signal
Wie unterscheidet sich das Event von anderen großen Geocaching-Events?

Preview: Nacht der Vulkane 30.07.2016 weiterlesen

GC50FTF – Das Gutenberg-Giga in Mainz

Am 19. Mai 2014 wurde das Listing auf geocaching.com freigeschaltet, am 03. Juni 2014 war klar, dass der MEGA-Status erreicht wird – und am 04. März 2015 hieß es dann: es wird GIGA. Das hat uns total gefreut, immerhin waren wir noch auf keinem GIGA-Event. Und am 16. Mai 2015 war es soweit.

Wir haben uns als Helfer angemeldet, immerhin hatten wir 2014 mit dem Helfen gute Erfahrungen beim MEGA-Event Tipitipitap im Gelderland gemacht.
Eingeteilt wurden wir für das Kinderland, das passt ja sehr gut, wir hatten schließlich auch zwei derselben dabei.

Nun denn, es ging los am Samstag um 9.00 Uhr. Wir fuhren keine Stunde und parkten bei lieber Verwandtschaft in Kostheim. Von dort wurden wir mit Privat-Taxi bis zur Rheingoldhalle gebracht.
Dort erstmal ein Schreck: Die Schlange war riesig lang. Die Aufklärung folgte sofort: das war die Schlange für die GPS-Maze-Europe-Ausstellung , die gleichzeitig stattfand. Das ist eine Wanderausstellung und fand zum ersten Mal in Deutschland und nach Prag zum zweiten Mal in Europa statt. Da kann man die lange Schlange natürlich verstehen. Unsere Priorität war eine andere und somit gingen wir in die Halle in Richtung des Gigas. Der Einlass erfolgte zügig, trotz einem fehlenden Barcode wurden uns die Einlass-Bänder und Coins ausgehändigt – wir waren drin.

Erstmal orientieren.

Gutenberg Giga Mainz 16.05.2015

Anita wollte gern den Vortrag über c:geo Basics um 11 Uhr besuchen, und so gingen wir nach einem kurzen Besuch in der Helfer-Orga-Stelle erstmal in die Richtung der Vortragsräume. Dort erblickten wir, dass eine Stunde vorher die Blogger und die Presse geladen war – hmpf. Das hatten wir nicht gewusst, sonst wären wir dabei gewesen.

Der Vortrag über c:geo fand im Gutenbergsaal D statt und interessierte doch einige Cacher. Bananenweizen (geocaching.com-Nick) erklärte sehr lebendig die App und beantwortete auch geduldig Fragen der Cacher. Im Anschluss konnte man im kleinen Kreis noch Auskunft bekommen.

GC50FTF – Das Gutenberg-Giga in Mainz weiterlesen